wie nimmt man teil?

Ein Kunstprojekt, basierend auf der Legende der heiligen Ursula. Diese soll, begleitet von 11.000 Jungfrauen zu einer Pilgerfahrt ins heilige Köln gefahren sein, um dort die Reliquien der heiligen drei Könige zu sehen. Vor den Toren Kölns jedoch warteten die Hunnen, welche die Stadt schon lange belagerten. Diese Hunnen, ganz böse Männer, töteten alle Frauen, bis auf Ursula. Dieser boten sie das Leben an, wenn sie sich dem Hunnen-König hingeben würde. Das verweigerte die hübsche aber keusche Frau und so wurde auch Ursula hingemeuchelt.

Dies stillte nun den Blutdurst der Hunnen und sie zogen ab. Die Kölner Bürger begruben die toten Frauen. Und später waren es dann Reliquien.

Diese Geschichte, hier kölsch und pragmatisch zusammen gefasst, ist eben eine Legende. Hatte Ursula wirklich 11.000 Begleiterinnen? Gab es sie denn überhaupt? Sind wie bis Köln gekommen und wurden hier von Hunnen hingemetzelt? – Um Ursula ihre Begleiterinnen zu geben und die Geschichte in der heutigen Zeit zu verankern, sammelt der Künstler Walter Bruno Brix 11.000 von Frauen signierte Stoff-Taschentücher.

Es dürfen nur Frauen sein, die auf den Tüchern verewigt sind. (Für die Männer wird es irgendwann auch mal ein Kunstprojekt geben.) Und jeweils nur eine Frau auf einem Tuch. Und jede nur einmal, also keine doppelt, es sollen ja wirklich 11.000 Frauen sein und nicht weniger. Die Jungfräulichkeit spielt heutzutage keine große Rolle mehr. Wie das in der Zeit der Ursula war, davon weiß man nichts Genaues.

Die Tücher bitte nach Köln senden: Walter Bruno Brix, Venloer Str. 289, 50823 Köln

Gesammelt werden die Tücher zu je Tausend in alten Koffern. Diese Sorte von Pappkoffern, die oft kariert bedruckt sind und die wir noch aus unserer Kindheit kennen. Darin sind die Tücher dann wie in einem Aussteuerschrank fein säuberlich gefaltet und geordnet aufbewahrt.

Als Zwischenstationen sind Ausstellungen geplant, bei denen die Tücher einzeln an feinen Fäden im Raum aufgehängt werden sollen. Als eine Wolke, die die Kraft und Stärke der Frauen verdeutlicht.

Begonnen wurde das Projekt 2005


3 Kommentare on “wie nimmt man teil?”

  1. Tanja sagt:

    Ich mache auch gern mit, würde aber gern mal den Zwischenstand erfahren?! Wieviel Tücher sind es inzwischen?

    • Brix sagt:

      Liebe Tanja, im Moment sind es 6545 Tücher. In manchen Zeiten gibt es rapide Zuwächse. In anderen Zeiten ruht das Projekt. Wir sind in Vorbereitung für eine Sammelaktion in Münsingen, in Süddeutschland. Aber man kann auch Tücher per Post senden.
      Freue mich über jedes einzelne Tuch.

  2. ich mag das Projekt und bin gern dabei


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s