Köln – memorial project

6. Juno 2014 – memorial project

Ein Beitrag zu den ‚elftausend‘, der in sich ein eigenes Projekt bildet.

„Die einundzwanzig Taschentücher zeichnen einen Teil der Familiengeschichte nach. Die Geschichte der Frauen der Familie. Der Freundinnen, der Frauen, die uns in unserer Kindheit umgeben und uns Liebe schenken, auch wenn sie nicht mit uns verwandt sind.

 

 

Jedes Tuch ist individuell gestaltet und auf der Rückseite ist ein weiteres Stück Stoff befestigt, auf dem die Geschichte der jeweiligen Frau erzählt wird. Ein wirkliches Geschichtsprojekt. Die Gestaltung der Tücher ist besonders. Außer einer Menge an liebevoller Stickerei gibt es auch Fragmente von alten Tüchern, die ‚gerettet‘ und weiter bearbeitet wurden. Ein Stück von einem Leinen-Handtuch, von Tischtüchern, von einer Schürze in Blau-Druck.“

Die Tücher stecken zusammen in einer alten Damenhandtasche und liegen in einem der Koffer obenauf.

Insgesamt sind wir nun bei 6468 Tüchern.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s